Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Besuchen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken.

Auf Social Media teilen

 

Monat Januar 2020

 (Präsentation ausgewählter Fahrzeuge von Clubmitgliedern)

 

 

Typ/Modell: Mercedes Benz 190 SL W 121 Cabrio

Baujahr: 1956

Motor: 4 Zylinder Reihenmotor mit 105 PS aus 1897 ccm

(M 121 B)

Getriebe: 4-Gang mechanisch

Max. km/h: 178

 

Besonderheiten:

Dieses Fahrzeug wurde 1956 in die USA ausgeliefert und lief dort bis 2011. Danach wurde es vom jetzigen Eigentümer nach Deutschland geholt und in einer Fachfirma komplett restauriert und mit vielen Neuteilen wieder originalgetreu aufgebaut.

Das Gutachten ergab eine Zustandsnote 1+ nach Classic Data und entspricht dem Gesamtzustand "neuwertig". Der Zeitwert beträgt danach mehr als das Zehnfachen des damaligen Neupreises in DM.

Die typische Aussenfarbe Silbermetallic mit hellroter Lederausstattung innen war seinerzeit äußerst beliebt und steht dem Cabrio hervorragend.

Von Mai 1955 bis Februar 1963 wurden 25.881 Exemplare dieses Typs produziert. Davon waren 20.636 sogenannte Exportmodelle, von diesen wiederum 10.368 in die USA ausgeliefert wurden.

Der Vierzylindermotor mit seinen 105 PS beschleunigt das Cabrio in 14,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und verbraucht bei moderater Fahrweise ca. 11 Liter auf 100 km.

Es gab diesen Wagen ausschließlich mit dem extra dafür entwickelten Motor, der sich vom gleich großen Motor der Limousine aber unterschied und die Bezeichnung M 121 B II erhielt. Daher heißen diese Fahrzeuge gemäß internem Werkscode korrekt auch W 121 B II. Gelegentlich werden sie in Anlehnung an die spätere Roadster-Reihe der SL auch als R 121 bezeichnet.

Seit der Komplettrestaurierung hat der Wagen jetzt ca. 4.000 km zurückgelegt und präsentiert sich in einem absolut neuwertigen Zustand.

Als er neben dem 300 SL in New York erstmals vorgestellt wurde, stellte sich der 190 SL nicht als der kleinere Bruder vor, sondern er war der sportliche Aufschnitt der beliebten Ponton-Reihe, dessen Produktion von dem damaligen US-Importeur Max Hoffmann angeregt wurde. Der wünschte sich für seine Kunden ein kleineres Modell neben dem 300, das aber eine klare Verwandtschaft zum 300 zeigte und viele Designelemente vom großen Bruder übernahm. Der 190 SL wurde in einer Rekordzeit von nur fünf Monaten entwickelt und teilte sich viele Serienteile mit der Limousine.

Der neu konstruierte 105-PS-Motor reichte damals locker aus, um die meisten Fahrzeuge in Deutschland souverän hinter sich zu lassen, obwohl er nicht an die Leistungen des 300 SL heranreichte.

Die Karosserie war nach dem Vorbild des 300-SL-Flügeltürers aerodynamisch günstig geformt und erreichte mit dem Hardtop einen cw-Wert von 0,461.

Heute läßt es der Cabrio-Besitzer eher etwas gemütlicher angehen und nutzt das Cabrio zum cruisen. Für einen harten Einsatz ist der Wagen einfach zu schade und auch zu wertvoll.

 

Monat Dezember 2019

FIAT 500 R Bj. 1973

Motor: 2-Zylinder-Viertakt mit 18 PS aus 594 ccm Hubraum, luftgekühlt
Getriebe: 4-Gang Handschaltung (unsynchronisiert)
Höchstgeschwindigkeit: 104 km/h
 
Bei dem FIAT 500 R (rinovata = renoviert) handelt es sich um die letzte Baureihe des von 1957 bis 1975 gebauten italienischen
Klassikers Cinquecento (fünfhundert).
 



 

Monat November 2019

PONTIAC Grand Prix (General Motors) USA

Bj. 1963, Motor: V-8 Zylinder mit 303 SAE PS aus 6400 ccm Hubraum
Getriebe: 3-Gang Hydramatic (Automatic)
Max.Geschwindigkeit: 200 km/h

 

 

 

Monat Oktober 2019

VICTORIA Vicky Super Luxus

Baujahr 1960

 

1-Zylinder-Zweitakt mit 1,8 PS aus 47 ccm, 40 km/h

 

 

 

Monat September 2019

LINCOLN Continental (Town Car MK V)

Baujahr 1979

 

8 Zylinder, 159 PS, 6.590 ccm Hubraum

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?